Die schnellsten brauchten 2,8 Sekunden

Suzuki Night Run in 2,8 Sekunden

[Werbung]*

Wer schafft es am schnellsten von 0 auf 100 und in welcher Zeit? Auf dem Suzuki Night Run konnte jeder teilnehmen, der ein Motorrad mit Straßenzulassung hatte.



Bei 3,3 Sekunden lag die Bestzeit eine ganze Weile. Dann schafften es gleich mehrere Fahrer den Top-Wert auf 2,8 Sekunden zu drücken.


"Topfit sein" war eine der Teilnahmebedingungen.

Nach der Anmeldung konnte es dann losgehen.

Das Bild zeigt nicht den Endstand des Tages. Nach den zwei B-King und dem R1 Fahrer haben noch weitere Teilnehmer die 2,8 Sekunden Marke erreicht.

Der rote Nierengurt enthält einen GPS Sensor mit dem die Zeit gemessen wird.

Auf dem Bild zu sehen ist der Café Racer von Motorrad Ehringer. Dieser Racer entstand auf Basis einer Suzuki Gladius und hat das Rennen in einer Zeit von 4,7 Sekunden geschafft: